Metall 3D-Druck mit Nickelbasiswerkstoffen wie Inconel, Hastelloy und Waspaloy

Nickelbasiswerkstoffe überzeugen durch hohe Festigkeiten und ausgezeichnete Eigenschaften bei extremen Einsatzbedingungen. Dazu gehören beispielsweise hohe Temperaturen bis über 1.000 °C und korrosive Medien. Typische Anwendungsfälle sind zum Beispiel in Turbinenschaufeln bei Gasturbienen oder Flugzeugtriebwerken zu finden. Ein Bauteil, welches aus Metallpulver im Metall 3D-Druck hergestellt wird, erfüllt auch Ihre Anforderungen im Bereich Prototyping oder Serienanwendung.

 

Nickelbasiswerkstoffe

 

Die Nickelbasislegierung Alloy 625 weist eine sehr gute Korrosionsbeständigkeit auf, insbesondere gegenüber Lochfraß und Spaltkorrosion. Auch auf viele Säuren reagiert der Werkstoff unempfindlich. Durch den Zusatz von Molybdän und Niob werden gute mechanische Eigenschaften auch ohne eine nachgelagerte Wärmebehandlung erreicht. Im lösungsgeglühten Zustand ist der Werkstoff für Temperaturbereiche über 600 °C verwendbar. Typische Einsatzgebiete finden sich in der Chemie-, Offshore- und Nuklearindustrie. Durch die hervorragende Schweißbarkeit lassen sich mit der additiven Fertigung vielfältige Produkte realisieren.


 

 

Mehr Informationen

 

Die Nickelbasislegierung Alloy 718 eignet sich für den Einsatz bei hohen Temperaturen und unter korrosiven Bedingungen. Die Superlegierung wird häufig für Verdichter- und Turbinenschaufeln, beispielsweise in Gasturbinen oder in der Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt. Die additive Fertigung ermöglicht mit nachgelagerten Wärmebehandlungsverfahren eine gute Steuerung der Werkstoffeigenschaften, was zu einem breiten Einsatzspektrum führt.


Zugfestigkeit Rm = 1050 ±30 MPa*
Streckgrenze Rp0,2 = 740 ±20 MPa*
Bruchdehnung A5 = 28 ±3 %*

* Zustand: „As-built“
Optimierung mechanisch-technologischer Eigenschaften durch eine spezifische Wärmebehandlung möglich

 

 

 

Die Nickelbasislegierung Hastelloy X besitzt eine hohe Warmfestigkeit und eine gute Oxidationsbeständigkeit. Häufig wird die Superlegierung in Gasturbinen und Industrieöfen eingesetzt. Durch die gute Beständigkeit gegenüber Spannungsrisskorrosion findet die Legierung auch in der petrochemischen Industrie Anwendung. Die additive Fertigung ermöglicht mit nachgelagerten Wärmebehandlungsverfahren vielfältige Einsatzmöglichkeiten durch Funktionsintegration.


Zugfestigkeit Rm = 775 ±20 MPa*
Streckgrenze Rp0,2 = 600 ±20 MPa*
Bruchdehnung A5 = 20 %*

* Zustand: „As-built“
Optimierung mechanisch-technologischer Eigenschaften durch eine spezifische Wärmebehandlung möglich

 

 

 

Bei der Legierung Waspaloy handelt es sich um eine aushärtbare Nickelbasis-Superlegierung mit sehr guten Festigkeitseigenschaften bei Temperaturen bis ca. 980 °C. Durch die hohe Oxidationsbeständigkeit wird der Werkstoff häufig bei Gasturbinen eingesetzt. Die additive Fertigung ermöglicht darüber hinaus industrieübergreifende Einsatzmöglichkeiten durch Funktionsintegration in hohen Temperaturbereichen.


Zugfestigkeit Rm = 1350 ±50 MPa*
Streckgrenze Rp0,2 = 1150 ±50 MPa*
Bruchdehnung A5 = 30 ±3 %*

* Zustand: Wärmebehandelt

 

 

 

Anrufen +49 7240 9410-131E-Mail senden info@rosswag-engineering.de Rosswag Engineering bei LinkedIn LinkedInNewsletter Newsletter