Was ist der Unterschied zwischen Laserschmelzen und Lasersintern?

Beim Laserschmelzen handelt es sich um einen Mikroschweißprozess. Bei dem Verfahren werden die einzelnen Metallpulverpartikel soweit aufgeschmolzen, dass sie sich mit dem umliegenden Material verbinden. So entsteht eine stoffschlüssiger Zusammenhalt zwischen und innerhalb der einzelnen Schichten.

Das Lasersintern beschreibt ein Verfahren, welches vor allem bei Kunststoffen Anwendung findet. Hierbei wird der Pulverwerkstoff nicht vollständig aufgeschmolzen, sondern nur soweit erhitzt, dass sich die Partikel partiell verbinden. So entsteht unter Umständen ein poröses Bauteil.

Ein mittels Selektivem Laserschmelzen hergestelltes Bauteil zeichnet sich durch das vollständig dichte, metallische Gefüge durch gute mechanisch-technologischen Werkstoffeigenschaften aus. Daher sind die Produkte auch für hoch beanspruchte Anwendungsfälle einsetzbar.

 
Anrufen +49 7240 9410-131E-Mail senden info@rosswag-engineering.de Rosswag Engineering bei LinkedIn LinkedInNewsletter Newsletter